Explore our brands

Sales Director mit ganzem Herzen: Constanz Bothof

Constanz Bothof weiß, dass Erfolg immer mit einem motivierten und engagierten Team zusammenhängt. Als Vertriebsleiter Benelux ist er für alle Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg verantwortlich. Er ist bereits seit 25 Jahren ein Teil von tremco illbruck und leitet seit 2005 ein Team von über 40 Mitarbeitern. Eine gute Beziehung zu seinen Mitarbeitern und Kunden ist dabei seine größte Motivation. 

Wir haben ihn nach seiner Erfolgsgeschichte gefragt...

Wie kam es dazu, dass Du bei tremco illbruck angefangen hast?

Es ist schon 25 Jahre her, als der Besitzer und Vertriebsleiter von Cocon mich gefragt hat, ob ich nicht an einer Vertriebsposition in seinem Unternehmen interessiert wäre. Zu dieser Zeit habe ich als Einkäufer in einem Hardware Geschäft gearbeitet und Cocon war einer unserer Lieferanten. Der Charm des Angebots: Die Position versprach eine Menge Chancen, weil das Business stark am Wachsen war.

Was waren für Dich bisher wichtige Schritte bei tremco illbruck?

Während all der Jahre habe ich kontinuierlich mehr Verantwortungsbereiche und größere Kunden hinzu bekommen. Als ich 1999 die Chance bekam, am tremco illbruck Management Programm teilzunhemen, war ich hoch motiviert den nächsten Schritt in meiner Karriere bei tremco illbruck zu wagen. Als ich daraufhin eine Führungsposition erreicht habe, hat das Unternehmen in zusätzliche Training Kurse für mich investiert, die ich als Vertriebsleiter in einem sich schnell wandelnden Markt gebraucht habe.

Was genau ist Deine Aufgabe?

Zusammen mit einem 4-köpfigen Management Team bin ich für Umsatz, Marge und Gewinn verantwortlich. Zudem besuche ich immer noch strategische Kunden und kümmere mich um gute Beziehungen zu unseren Lieferanten. In der "Business Unit Nord" treiben meine Kollegen und ich das Wachstum auf den nordeuropäischen Märkten voran, wie z.B. UK, Schweden und Finnland. Aufgrund meiner Erfahrung im Handel, berate ich auch andere Vertriebseinheiten von tremco illbruck, wie sie ihre Business Pläne umsetzen können.

Inwiefern schätzt du tremco illbruck als Arbeitgeber?

Meine Loyalität seit 25 Jahren spricht, glaube ich, für sich selbst. Ich schätze es sehr, in einem motivierten und engagierten Team und in einer internationalen Firma zu arbeiten, wo man die Möglichkeit hat, sowohl lokal zu agieren als auch zentral übers Management zu steuern. “Think Global, Act Local”!

Wofür stehst du morgens gerne auf?

Meine Motivation ist stets, mit dem Team zusammen unsere Kunden zufrieden zu stellen und das Business voran zu treiben. Natürlich treibt mich am Ende auch der Gewinn und das operative Ergebnis an, denn das ganze Team arbeitet so hart daran, dass wir unsere Ziele erreichen. Aber noch wichtiger finde ich die Beziehung zu meinen Mitarbeitern und Kunden. Es gibt hier ein starkes Zusammenhaltsgefühl und wir haben auch immer so viel Spaß zusammen. 

Und abgesehen von deinem Job?

Ich liebe es, Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Außerdem unterstütze ich Wohltätigkeitsorganisationen mit Radsport. Für die Krebsstiftung bin ich zum Beispiel letztens mit meinem Rennrad sechs Mal innerhalb eines Tages den Berg Alpe d’huez in Frankreich hochgeradelt. Oder für die Ronald McDonald House Stiftung für Kinder bin ich davor 525 km innerhalb von 24 Stunden geradelt. 

Was heißt tremco illbruck für dich?

Nach der Hälfte meines Lebens ist tremco illbruck für mich mehr als nur eine Firma. Ich habe hier die Möglichkeit, mich selbst zu entwickeln und Teil eines großartigen Teams zu sein. Dafür bin ich sehr dankbar.