Explore our brands

tremco illbruck stattet Burj Khalifa aus

Exakt nach Anforderung: 17 verschiedene Abdichtungsprodukte für das höchste Gebäude der Welt

Am 4. Januar 2010 wurde das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa in Dubai, eröffnet. Geplant als Burj Dubai („Turm von Dubai“), wurde er am Übergabetag nach Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan benannt, Regent des Nachbaremirats Abu Dhabi und Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate, um ihm für seine milliardenschwere Unterstützung beim Bau des 828 Meter hohen Turms zu danken.

Ausgeklügeltes Tragwerk

Das Architektur- und Ingenieurbüro Skidmore, Owings & Merrill gestaltete das Gebäude, in dem sich Luxus-Wohnungen, -Hotels und -Büros befinden, in drei Flügeln um einen sechseckigen Kern. Die Flügel stützen sich gegenseitig und sind nach oben gestaffelt, um die Windlasten zu reduzieren. Gleichzeitig wurden 192 Betonpfähle mit einer Länge bis zu 50 Meter für die Gründung im sandigen Boden verwendet, die die Lasten über die seitliche Reibung abtragen. So konnte das Plattenfundament nach Aussage der Architekten für die 165 Geschosse mit einer Dimensionierung ausgeführt werden, die üblicherweise für 40 Geschosse angemessen wäre. Um das Gebäude weiter zu stabilisieren, wurde es bis zu einer Höhe von 600 Meter vollständig in Ortbeton ausgeführt. Die restlichen 228 Meter wurden in einer Kombination aus vorgefertigten Betondecken und einer Stahlkonstruktion ausgeführt.

Die passende Abdichtung für große Bauteilbewegungen in Wüstenklima

Für die Abdichtung der vielen unterschiedlichen Anschlussdetails lieferte tremco illbruck 17 verschiedene Produkte aus seinem breit gefächerten Produktsortiment, die die Konstruktion gegen Feuchtigkeit und Hitze schützen und auch im anspruchsvollen Wüstenklima dauerhaft ihre Funktion behalten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln ist in 90 Vertriebsländern vertreten, darunter auch mit einer Niederlassung direkt in Dubai. So war eine umfassende und unmittelbare Betreuung aller Verantwortlichen auf der Baustelle rund um die Uhr gewährleistet. Der Basisbau umfasst eine isolierverglaste Fläche von 30.000 m², die mit Aluminiumrahmen ausgeführt und mit Tremco Tremsil 500 abgedichtet wurde. Dieses Silikon ist höchst witterungsbeständig und kann Bauteilbewegungen bis zu 50 % der Fugenbreite aufnehmen. Diese Eigenschaft ist sehr wichtig, da die Größe der Fassadenelemente und die Temperaturschwankungen vor Ort starke thermische und mechanische Bauteilbewegungen bewirken – die berechneten Bewegungen der Spitze im Wind betragen bis zu 1,50 Meter. Im Inneren des Gebäudes wurden die Polyurethan-DichtstoffeTremco Dymonic und Tremco Dymeric 240 eingesetzt, die speziell für den Schutz von Fugen bei dynamischen Gebäudebewegungen entwickelt wurden.

Große SG-Flächen sicher für hohe Windlasten verklebt

Weitere 25.000 m² Structural-Glazing-Fassade wurden ebenfalls mit Produkten von tremco illbruck verklebt und dabei abgedichtet, darunter Tremco Proglaze II und Tremco SGT 9200, zwei Premium-Komponenten für die sichere und dauerhafte Abdichtung von Structural-Glazing- und Isolierglas-Konstruktionen. Sie gewährleisten sowohl eine energieeffiziente Fassade, die außerdem die berechneten Windlasten zuverlässig aufnimmt, als auch das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Komponenten in der Verglasung.

Wasserdicht und feuchteresistent – vom Parkdeck bis zum Luxusbad

Neben den energetisch wirksamen Abdichtungen lieferte tremco illbruck verschiedene feuchteresistente, rückstandsfrei zu verarbeitende Dichtstoffe für Fugen und Fußböden, darunter für die 120.000 m² der unterirdischen Parkgeschosse plus die regelmäßig im Gebäude verteilten Pflanzbereiche. Eingesetzt wurden die robusten, wasserdichten Elastomer-Beschichtungen der Vulkem Produktfamilie, die beim Aushärten eine dauerhafte, pflegeleichte Oberfläche entwickeln. Auch in den Küchen und Bädern wurde mit Tremco Tremsil 200 ein Produkt aus dem Tremco illbruck-Sortiment eingesetzt. >>

>> Vorsprung mit tremco illbruck: durch fachliche Unterstützung, Schulungen und individuelle Lösungen

tremco illbruck konnte den Generalunternehmer Samsung C&T, Besix, Arabtec JV aus Südkorea, einerseits durch sein vielfältiges Produktsortiment überzeugen, andererseits aber auch durch seinen umfassenden Kundenservice, der von der Unterstützung bei der Projektplanung über Schulungen bis zur Beratung und Betreuung auf der Baustelle reicht. Von Isolierglasabdichtungen und Wetterversiegelungen über Ausgleichsmaterialien für Bewegungsfugen bis hin zu Bodenbeschichtungen hat das internationale Unternehmen wegweisend wirksame Produkte für hoch spezialisierte Anwendungen im Programm. Durch deren Herstellung in vier Technologienzentren mit unterschiedlichen Schwerpunkten ist tremco illbruck in der Lage, flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren. Ebenso ermöglicht es das weltweite Netz von Niederlassungen, dem Kunden durch genaue Kenntnis der lokalen Normen und Bedingungen bei individuellen Ausführungen wie hier in Dubai kompetente Hilfestellung vor Ort zu leisten.